News

Shame On You If I Can Hack You – Star-Daten als Geisel

Nicht nur Unternehmen und Behörden werden Opfer von Ransomware-Attacken, sondern auch Privatpersonen. Gerade dann, wenn sie bekannter sind. Angreifer haben einer Anwaltskanzlei mutmaßlich 756 GB an Daten über prominente Kunden gestohlen und fordern nun 21 Mio. US-Dollar Lösegeld. Ein Screenshot des Künstlervertrags von Madonna wurde bereits im Internet geleakt. Bei den Kriminellen scheint es sich um die gleiche Gruppe zu handeln, die zum Jahreswechsel die Reisebank Travelex heimgesucht hatte.

https://www.engadget.com/hackers-21-million-ransom-celebrity-lawyer-064511797.html

Bei Lady Gaga hat sich angeblich die geforderte Summe bereits verdoppelt:

https://www.spiegel.de/netzwelt/web/madonna-und-lady-gaga-betroffen-anwaltskanzlei-mit-promi-kunden-gehackt-a-9681af23-8326-4bec-980b-7ced75f01c1f