Leerzeichen bombensicher: Was wirklich gebruteforced wird

HiSolutions Research

Forscher der „Deception“-Abteilung von Microsoft haben ihre Honeypots umfangreich ausgewertet und dabei interessante Erkenntnisse über Brute-Force-Angriffe gewonnen. So stellte sich heraus, dass Angreifer eher selten versuchen, Passwörter mit einer Länge von mehr als zehn Zeichen zu erraten. Zahlen als Teil des Passworts werden oft probiert, Sonderzeichen hingegen schon seltener.

Geheimtipp: Leerzeichen als Teil des Passworts vermuten die Angreifer scheinbar nie. 😉

https://therecord.media/attackers-dont-bother-brute-forcing-long-passwords-microsoft-engineer-says/

Hier schreibt