Eins, zwei, drei, vier, Eckstine: WordPress nun mit Plugin-Auto-Update

HiSolutions Research

Nachdem WordPress bereits vor Jahren mit einer Auto-Update-Funktion für seine Kernkomponenten die Angriffsoberfläche für viele Websites stark reduzierte, verlagerte sich das Geschäft der Angreifer auf Sicherheitslücken in verwendeten Plugins. Diese werden oft vergessen und oft genug nicht einmal mehr benötigt. Ab Version 5.5, benannt nach dem amerikanischen Jazzsänger Billy Eckstine, steht die Auto-Update-Funktion nun endlich auch für Plugins und Themes zur Verfügung.

Hier schreibt