News

Eingebaute Löschfrist: Zeitbombe in HP-Storage

Große Koalitionen halten manchmal vier Jahre – bestimmte Speichersysteme von Hewlett Packard Enterprise (HPE) nur 3 Jahre, 270 Tage und 8 Stunden. Nach genau 215 (32.768) Stunden Laufzeit geben die Enterprise-SSD-Komponenten den Löffel ab und die auf ihnen gespeicherten Daten nie mehr her. Der GAU lässt sich mit einem Update der Firmware verhindern.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/HPE-warnt-vor-SSD-Ausfaellen-4596674.html

Einen ähnlich unglücklichen Fehler produzierte Cisco: Alle mit IOS signierten X.509-Zertifikate verlieren Anfang 2020 ihre Gültigkeit – und dann können keine neuen mehr erzeugt werden, wenn bis dahin kein Update eingespielt wurde.

https://www.heise.de/security/meldung/Cisco-Admins-aufgepasst-Selbst-signierte-X-509-Zertifikate-laufen-am-1-1-20-aus-4620903.html