Datenaustauschplattform mit unerwünschten Nebenfunktionen

HiSolutions Research

Um keine Dateien als Mailanhänge mehr verschicken zu müssen, werden häufig Datenaustauschplattformen aufgesetzt. Ähnlich wie das ESG können diese zur Vorprüfung eingehender und ausgehender Dateien genutzt werden und damit als klar definierter Ein- und Austrittspunkt aus dem eigenen Netz – also wieder eine klassische Sicherheitsfunktion. Bei der Lösung MOVEit Transfer von Progress ist jedoch Ende Mai eine Sicherheitslücke bekannt geworden, die ebenfalls bereits aktiv ausgenutzt wird. In Deutschland wurden diesbezüglich mehr als 100 betroffene Systeme vermutet. Mehrere AOKs haben die Lösung im Einsatz und hatten sie vorsichtshalber abgeschaltet.

Sehr viele Instanzen sind immer noch in der verwundbaren Version erreichbar – und das, obwohl die Lücke bereits u. a. von Ransomware-Gruppen ausgenutzt wird. Es gibt sogar Hinweise darauf, dass die CL0P-Gruppe bereits seit 2021 mit der Ausnutzung der Lücke experimentiert.

https://community.progress.com/s/article/MOVEit-Transfer-Critical-Vulnerability-31May2023

https://www.cisa.gov/news-events/cybersecurity-advisories/aa23-158a

https://aok-bv.de/presse/pressemitteilungen/2023/index_26408.html

Autor