Lesetipps Februar 2021

HiSolutions Research

A Corporate Anthropologist’s Guide to Product Security 

Was kann ein Unternehmensanthropologe zur Security beitragen? Viel, stellt sich heraus, jedenfalls wenn er Alex Gantman heißt und es um Produktsicherheit geht. Der Bericht seiner jahrzehntelangen Arbeit am Thema Product Security ist nicht nur erhellend, sondern auch äußerst nützlich als Handreichung.

https://www.linkedin.com/pulse/corporate-anthropologists-guide-product-security-alex-gantman

Security, Moore’s law, and the anomaly of cheap complexity

Der (Ex-)Sicherheitsforscher Thomas Dullien alias Halvar Flake hat bereits 2019 einen bisher zu Unrecht weniger beachteten Vortrag zum Thema der ökonomischen Gründe für den Komplexitätsanstieg, der bekanntlich der Hauptfeind der Security ist, gehalten.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=q98foLaAfX8 

Folien: https://docs.google.com/presentation/d/181WFEcKiOiIDiWygVk2WGActldWUkAPiPsn5U4KKN_g/mobilepresent?slide=id.p1 


Katastrophenarm(ee): Ich war‘s nicht – Cyberwars!

Zwanzigmal „Cyber“ in einem Artikel? Ob das ein Qualitätsmerkmal sein kann, sollten Sie anhand meiner letzten Security-Kolumne in der Zeitschrift iX am besten selbst beurteilen. 
Teaser: „COVID-19 hat eine Überlebensquote von 98–99% – Ebola schnaubt verächtlich – und ­einen Reproduktionsfaktor von lediglich 2–3, worüber die Masern nur lachen können. Was die aktuelle Pandemie so tragisch macht, ist genau die Kombination aus exponentiellem Wachstum, das aufgrund aufwendiger Detektion nicht „billig“ zu begrenzen ist, und nicht vernachlässigbarer Todesrate. Ebola und SARS waren zu tödlich und auffällig, um sich weit verbreiten zu können, Corona haut genau in einen Sweet Spot von tödlich genug für ein weltweites Massaker, aber auch harmlos genug, um sich von uns immer weiter herumtragen zu lassen.“ Und ja, es geht (auch) um Security.

https://www.heise.de/select/ix/2021/1/2031711062675348992

Hier schreibt

Ein Gedanke zu „Lesetipps Februar 2021

Kommentare sind geschlossen.