SD-Speicherkarten

Schutz gegen Ransomware: HiSolutions Selbsthilfe Offline-Backup

Veröffentlicht 1 KommentarVeröffentlicht in Advisories, Ransomware

von Enno Ewers, Clara Eichel, Daniel Jedecke & Andreas Salm

Ransomware ist und bleibt die größte IT-Bedrohung für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Alle Daten eines digitalen Systems können im Angriffsfall verschlüsselt werden – das schließt Sicherungskopien mit ein. Häufig werden diese sogar zuerst vom Angreifer gelöscht, gesperrt oder manipuliert. 

Beim klassischen Backup ist das oberste Ziel die schnelle Wiederherstellbarkeit für „normale“ Fehlfunktionen, daher sind die Backup-Daten oft „live“ im Zugriff durch die IT-Infrastruktur – und damit auch durch den Angreifer. Ein Ransomware-sicheres Backup verweigert dem Angreifer diesen Zugriff.

Aktuell ist die Gefahr durch HAFNIUM/ProxyLogon besonders groß.

Unser Selbsthilfe-Dokument Offline-Backup soll praktische Möglichkeiten zur Umsetzung insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen aufzeigen.

HiSolutions Research

HISOLUTIONS – Erfolgreiches Krisenmanagement nach Ransomware-Angriff

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in News

Infolge eines Ransomware-Angriffs wurden kürzlich sämtliche Betriebsabläufe einschließlich des vollautomatisierten Herstellungsprozesses bei der Firma Schäfer Trennwandsysteme GmbH, Produzentin von Systemen für Umkleide- und Sanitäranlagen, unterbrochen und das Unternehmen erpresst. Dass ein solcher Vorfall bei professionellem Krisenmanagement nicht katastrophal ausgehen muss, zeigt eine gerade veröffentlichte Fallstudie von Schäfer und HiSolutions: Dank umgehender Unterstützung in Form von Krisenmanagern vor Ort und Beratung zum Aufbau eines Krisenmanagements, der dazugehörigen Kommunikation sowie bei der forensischen Analyse und Wiederherstellung der Geschäftsfähigkeit konnten nach vier Wochen der Regelbetrieb wiederhergestellt und nennenswerte Verzögerungen in der Auslieferung von Kundenaufträgen verhindert werden.

https://www.hisolutions.com/detail/krisenmanagement-nach-ransomware-angriff