HiSolutions Research

Hätte, hätte, Supply Chain – Insider-Skandal bei AT&T

Veröffentlicht Veröffentlicht in News

Insider-Angriffe sind unbeliebt – insbesondere natürlich bei den (potenziellen) Opfern. Nicht nur wegen der möglichen gravierenden Folgen; vielmehr bereitet schon das Nachdenken und Sprechen darüber Schmerzen, wollen sich viele doch die Vorstellung von Vertrauen und Integrität innerhalb der eigenen Mitarbeiterschaft bewahren. Eine aktuelle Verhaftungswelle beim amerikanischen Mobilfunk- und Kommunikationsriesen AT&T rüttelt nun wach: Eine Reihe von Mitarbeitern wurde hier bestochen, in großem Maßstab SIM-Locks aufzuheben. In diesem Fall stellt das „nur“ einen wirtschaftlichen Schaden für den Anbieter dar. Derselbe Angriffsvektor ließe sich aber genauso leicht für Angriffe auf Daten von Kunden oder Kommunikationsverbindungen nutzen. Dies wirft nicht zuletzt tiefere Fragen in Bezug auf Supply Chain Security auf.

https://www.wired.com/story/att-insiders-bribed-unlock-phones/