HiSolutions Research

Hitting Home Hard: Emotet sucht Heise heim

Veröffentlicht Veröffentlicht in News

Was für die Mitarbeiter und Administratoren von Heise – Heimat von iX, c’t, Heise Online, Telepolis und vielen anderen Medien, die die IT-Branche in Deutschland seit Jahrzehnten prägen – ein Fluch war, ist für die Leser ein Segen: Anfang Juni erlitt der Verlag einen schwerwiegenden Befall der momentan vermutlich gefährlichsten Schadsoftware Emotet. Denn die wackeren Journalisten machten nicht nur Überstunden, um des Incidents Herr zu werden, sondern berichteten auch ausführlich und detailliert darüber, auf dass andere die Chance haben, selbigen zu vermeiden. Interessant ist vor allem, welche grundlegende Umstrukturierung der IT-Infrastruktur aufgrund des Vorfalls beschlossen wurde: Hier könnten sich viele Unternehmen durchaus etwas abgucken.
https://www.heise.de/ct/artikel/Trojaner-Befall-Emotet-bei-Heise-4437807.html

HiSolutions kennt das Vorgehen der Emotet-Gang aus eigenen Erfahrungen im Rahmen der Cyber Response. Der Heise-Vorfall repräsentiert dabei einen durchaus typischen Angriff, wie wir sie seit Ende letzten Jahres verstärkt beobachten konnten. Ziele sind dabei Unternehmen aus allen Branchen, von der Arzt- und Anwaltspraxis bis hin zum Industrieunternehmen.