Not OK Computer: Radiohead gehackt

HiSolutions Research

Was tut die Band Radiohead, als ihre PCs gehackt und das MiniDisc-Archiv – die etwas Älteren unter uns erinnern sich vielleicht – abgezogen wird, mit dem Zweck, die berühmte Band um 150.000 US-Dollar zu erpressen? Kreative Flucht nach vorne: Die 18 Stunden bisher unveröffentlichten Rohmaterials kann man sich jetzt (bis Ende des Monats) ganz legal für 18 britische Pfund kaufen – und sämtliche Erlöse gehen an die Klimaschutzorganisation Extinction Rebellion. 
https://twitter.com/JnnyG/status/1138403690350596098

Im selben Geiste veröffentlichte die Schauspielerin Bella Thorne vor einigen Tagen Nacktfotos lieber selbst, anstatt sich einem Erpresser zu beugen: „Ich werde heute Nacht besser schlafen können, denn ich habe die Macht über mein Leben zurück.“
https://www.derwesten.de/panorama/bella-thorne-schauspielerin-wird-mit-nacktfotos-erpresst-krasse-reaktion-id226195883.html

Auch für Unternehmen gibt es Situationen, in denen es im Sinne des Krisenmanagements geraten ist, offensiv an die Öffentlichkeit zu gehen – es müssen ja nicht gleich Nacktfotos sein.

Hier schreibt